Key Technology führt ein neues integriertes Hochleistungs-Sortiersystem für frischen Spinat ein

Manta für frischen Spinat

19. November 2014 – Key Technology führt ein neues Sortiersystem für frischen Spinat ein. Das integrierte System enthält einen Iso-Flo® Rüttler zur Entfernung von Feinteilen, einen Rüttler zur Entwässerung sowie ein Beschleunigungsband und einen digitalen Sortierer Manta® zur Inspektion von frischem Spinat und anderem Blattgemüse wie geschnittenem Kohl, Romana-Salat und Eisbergsalat. Es ist ideal zum Sortieren von frischen Produkten bei der Warenannahme oder nach dem Schneiden, Waschen oder Trocknen. Dieses integrierte System erhöht die Genauigkeit der Fremdkörper- und Mängelbeseitigung zur Steigerung der Produktqualität und Nahrungsmittelsicherheit bei gleichzeitiger Erhöhung des Durchsatzes und Maximierung des Ertrags.

„Es kann sehr schwierig sein, frischen Spinat zu sortieren, denn die Blätter sind leicht und flach, sodass sie wie eine Feder fliegen. Sie heben sich gerne an und rollen sich ein, weshalb sie für eine genaue Prüfung und Erkennung von Auswurf schwer zu stabilisieren sind. Um diese Probleme zu überwinden sind eine Reihe von sehr spezialisierten Produkthandhabungslösungen erforderlich“, sagte Marco Azzaretti, Produktmanager für Fortschrittliche Prüfsysteme bei Key Technology. „Mit unserer Erfahrung bei der Handhabung der Produkte, kombiniert mit unserer Sortiererfahrung, haben wir dieses äußerst erfolgreiche integrierte Sortiersystem für frischen Spinat entwickelt.“

Bei Tests hat das Sortiersystem 100 % der Fremdkörper entfernt, und das bei einer Auswurf-Fehlerrate von lediglich 0,5 Prozent.

Durch eine erfolgreiche Stabilisierung des Spinats konnte Key die Bandgeschwindigkeit des Manta um 30 % steigern, wodurch sich auch die Kapazität erhöht. Dieses mit einem Sortierer der Manta 2000-Serie ausgestattete Spinat-Sortiersystem kann bis zu 5,9 Tonnen Spinat pro Stunde überprüfen. Bei der Verlesung von geschnittenem Romana- oder Eisbergsalat kontrolliert das System bis zu 5,5 Tonnen pro Stunde. Bei geschnittenem Kopfsalat verarbeitet es bis zu 22,7 Tonnen pro Stunde.

Bei Positionierung am Wareneingang oder nach dem Schneiden ist der erste Schritt im Prozess ein dreistufiger Iso-Flo-Rüttler zum Entfernen von Feinteilen wie etwa Erdklumpen, Insekten, Zweigen, kleinen Steinchen und Keimblättern, um den digitalen Sortierer zu entlasten. Wenn sich das System hinter der Wasch- und Trocknungsstation befindet, ist ein Iso-Flo Entwässerungs-Rüttler der erste von drei integrierten Schritten.

Dann verteilt, vereinzelt und stabilisiert ein spezielles Beschleunigungsband das Produkt zur optimalen Präsentation am Sortierer. Durch die Bereitstellung einer idealen Ansicht jedes Objekts für das Optiksystem des Sortierers und die Verbesserung der einheitlichen Flugbahn jedes Objekts von der Prüfung bis zum Auswurf wird die Präzision der Fremdkörper- und Mängelbeseitigung erhöht, was die Produktqualität und den Ertrag maximiert.

Dieses integrierte Sortiersystem für frischen Spinat ist mit einem Sortierer der Manta 2000-Serie von Key ausgestattet, der über drei oben montierte Vis/IR-Kameras (Vis = sichtbares Infrarot), zwei unten montierte Vis/IR-Kameras und zwei Laser zur Fluoreszenzmessung verfügt. Die hochauflösenden Kameras erkennen Farbe, Größe und Form, um eine Vielzahl von Blattmängeln einschließlich mechanisch herbeigeführter Defekte (z.B. Druckstellen), Fäule (darunter leichte Fäule oder Welke), Farbmängel (z. B. durch zu starke Sonneneinstrahlung verursachter Gelbstich) und viele weitere Mängel aufzudecken. Die Laser identifizieren verschiedene Chlorophyll-Anteile, um so Fremdkörper wie beispielsweise Insekten, Larven, Unkraut, Baumblätter etc. zu erkennen. Bei der Sortierung von geschnittenem Kohl, Romana- oder Eisbergsalat ist der Laser auch für die Erkennung und Entfernung des Kerns konfiguriert. Die doppelseitige Ansichtsfunktion des Manta 2000 von Key trägt entscheidend dazu bei, dass keine Fremdkörper oder Mängel unentdeckt bleiben.

Für eine leichtere Bedienung ist der Manta mit der KeyWare® Anwendungssoftware ausgestattet, die speziell für jede Produktanwendung zugeschnitten ist. Mängel und Fremdkörper werden auf der Benutzeroberfläche nach allgemeinen Kriterien für jedes Produkt eingestuft und die Produkteinstellungen können gespeichert und abgerufen werden, sodass die Produkte schnell gewechselt werden können.

Die patentierte grafische Benutzeroberfläche (GUI) basiert auf Symbolen. Deshalb ist sie leicht zu lernen und benutzen, wodurch die Einarbeitungszeiten reduziert und ein optimaler Betrieb vereinfacht werden. Die GUI kann sich lokal am System befinden und über ein Netzwerk oder per Internet ferngesteuert werden. Damit werden die Flexibilität im Bedienerumfeld verbessert und der Zugang zur ferngesteuerten Problemlösung in der Fabrik sowie die Anwendungsunterstützung erleichtert. Die komplexe Echtzeit- und On-demand-Diagnose tragen dazu bei, teure Ausfallzeiten zu minimieren und Bedingungen zu entdecken, die bei der Inspektion zu Problemen führen könnten.

Über Key Technology, Inc.

Key Technology (NASDAQ: KTEC) ist global führend bei der Gestaltung und Herstellung von Prozessautomatisierungssystemen, einschl. digitaler Sortierer, Förderbänder und Verarbeitungsanlagen. Anhand von Verarbeitungskenntnissen und praktischem Wissen hilft Key Kunden in der lebensmittelverarbeitenden Industrie und in anderen Branchen, die Qualität zu verbessern, Erträge zu steigern und Kosten zu reduzieren. Key besitzt das Zertifikat ISO-9001 und stellt seine Produkte am Hauptsitz in Walla Walla, Washington, USA sowie in Beusichem, Niederlande; Hasselt, Belgien; und Redmond, Oregon, USA, her. Key bietet Kunden Vorführungen und Prüfdienste an fünf Standorten einschl. Walla Walla, Beusichem und Hasselt sowie in Sacramento, Kalifornien, USA und Melbourne, Australien an und unterhält eine Verkaufs- und Serviceniederlassung in Santiago de Queretaro, Mexiko.

Kontakt:

Leseranfragen:

Anita Funk Key Technology, Inc. 150 Avery Street Walla Walla WA 99362 USA

Telefon: 509-529-2161 Fax: 509-527-1331 E-Mail: afunk@key.net www.key.net

Redakteuranfragen:

Sandra McBride McBride Public Relations 5 Arastradero Road Portola Valley CA 94028 USA

Telefon: 650-926-9852 Fax: 650-926-9853 E-Mail: feedback@mcbridepr.com www.mcbridepr.com