Optyx® Sorters maximieren die Produktqualität bei Tayto

Optyx 6000 bei Tayto

16. Dezember 2014 – Tayto ist der größte Hersteller von Kartoffelchips in britischem Besitz und die meistverkaufte Chipsmarke in Nordirland. Seine Mission ist es, mit einer hochwertigeren Technologie hochwertigere Produkte herzustellen. 2014 wandte er sich an Key Technology und installierte vier neue digitale Optyx® Sortierer, um die Entfernung von Mängeln und Fremdkörpern (FM) besser kontrollieren zu können und die Batch-frittierten und kontinuierlich frittierten Kartoffelchips mit der besten Qualität herzustellen.

„Wir zogen Sortierer von zwei Lieferanten in Betracht. Wir verglichen die Fähigkeit der Technologien, in unserer Geschwindigkeit auszusortieren und Klumpen und Verfärbungen zu finden. Der gute Ruf des Lieferanten für das Sortieren von manuell frittierten sowie kontinuierlich frittierten Chips spielte auch eine Rolle für unsere Entscheidung. Key war mit diesen Anwendungen wesentlich felderprobter”, sagte Philip Hoden, der Gruppenleiter der Ingenieure bei Tayto. „Wir verwenden die Technologie mit der höchsten Leistung, damit die Kunden nur die besten Produkte bekommen. Der Optyx von Key ist die beste Lösung.”

Während die meisten Chipsproduzenten nur Sortierer mit Kamera verwenden, ging Tayto über den Standard der Industrie hinaus und wählte Sortierer mit der Kombination Kamera/Laser aus, die die verschiedensten Arten von Mängeln und FK besser erkennen und entfernen. Die Kameras erkennen die Farbe, Größe und Form und finden Mängel wie grüne Flecken, Schrammen und zerkochte schwarze Stellen. Mit der Hilfe von intelligenter Software und Algorithmen, die Key speziell für diese Anwendung entwickelt hat, erkennen die Sortierer übliche diskontinuierlich frittierte Mängel wie doppelte Chips oder Klumpen von zusammenklebenden Chips sowie in Öl getränkte oder blasige Chips und FK.

Ein weiterer unüblicher Aspekt der Batch-Linien bei Tayto ist die Verwendung der Split-Sortierer-Einstellung von Key, die einen 1200 mm breiten Scan-Bereich des Optyx Sortierer der Serie 6000 einnimmt und ihn in zwei 600 mm breite Bereiche aufteilt. Dadurch kann Tayto an jedem Sortierer mit einer Software, die es ermöglicht, für jeden der Bereiche verschiedene Kriterien für Mängel und Ablehnungsstandards zu definieren, zwei verschiedene Produkte gleichzeitig sortieren.

„Der Split-Sortierer verleiht unserer Produktion viel Flexibilität. Wir können gleichzeitig auf der einen Seite geriffelte Chips haben und Flat Chips oder Low-Fat-Chips auf der anderen sortieren”, sagte Paul McDonald, Projekt-Ingenieur bei Tayto. „Diese Vielseitigkeit ermöglicht es uns, die acht Batch-Fritteusen, die jeden Sortierer versorgen, für zwei verschiedene Produkte zu verwenden, um den Produktionsbedürfnissen gerecht zu werden.”

Zusätzlich zu der Maximierung der Produktqualität konnte Tayto dank der Zuverlässigkeit des Optyx die Arbeit verringern. Diese Ersparnis ist an der kontinuierlichen Frittier-Linie am größten, dort werden bis zu 5000 Pfund (2,2 metrische Tonnen) Kartoffelchips pro Stunde sortiert. „Vor der Installierung des Optyx hatten wir drei oder vier Personen an unseren Hochgeschwindigkeitslinien, die das Produkt, nachdem es aus dem Sortierer kam, manuell prüften. Nun brauchen wir dank dem Optyx nur einen Bediener als zusätzliche Sicherheit an der Linie,” sagte Hoden. „Wir konnten zwei oder drei Mitarbeiter von jeder Linie zu einer anderen Arbeit in der Anlage schicken.”

Tayto betreibt die meisten seiner Produktionslinien an sechs Wochentagen 24 Stunden pro Tag, am siebten Tag wird gereinigt. „Der Optyx kann gut gereinigt werden”, sagte Hoden. „Eine Person braucht wenige Minuten, um das Band zu entfernen, das dann gewaschen wird. Der Rest der Maschine wird abgewischt. Das ist alles sehr leicht.”

„Key kam während der Installierung, um unsere Super Users auszubilden, die andere Mitarbeiter schulen können. Wir haben auch das Online-Schulungsprogramm von Key benutzt, es ist sehr, sehr gut”, bemerkte Hoden. Mit den Modulen, die für Bediener, Instandhaltungspersonal, Reinigungsdienste, Aufseher und andere entwickelt wurden, hilft der interaktiver Multimedia-Lehrplan von Key für selbstbestimmtes Lernen den Mitarbeitern von Tayto dabei, mit dem Optyx Spitzenleistungen zu erzielen und gleichzeitig Schulungskosten zu reduzieren. Es gehört zu dem Standard PROliance Service-Paket von Key, in dem auch RemoteMD inbegriffen ist, ein Tool zur Untersuchung der Echtzeit-Bedingungen, das dazu beiträgt, die Leistung des Sortierers zu maximieren.

„Der Optyx ist sehr zuverlässig, er benötigt kaum Aufmerksamkeit, außerdem fühlen wir uns noch sicherer, weil wir wissen, dass Key uns über den RemoteMD per Remote-Support bieten kann”, bemerkte McDonald. „Key versteht, dass das unsere Produktqualität ist. Sie lieferten uns Sortierer, die eine hervorragende Arbeit machen, und immer, wenn wir etwas brauchen, handeln sie sehr schnell und bieten uns eine hervorragende Unterstützung.”

„Wir haben verschiedene Maßstäbe für die Beurteilung des Erfolgs, das betrifft vor allem die Produktqualität und die Sortierung. Zu unserer internen Prüfung gehört es, dass unsere technischen Mitarbeiter am Ende der Linie wahllos Produkte herausnehmen und diese nach Farbe, Klumpenbildung und anderen Kriterien untersuchen”, sagte McDonald. „Anhand dieser technischen Untersuchungen beurteilen unsere internen Mitarbeiter, ob sie seit der Installierung der neuen Sortierer von Key eine große Verbesserung der Qualität unseres Produktes bemerkt haben.”

„Der endgültige Maßstab für die Beurteilung des Erfolgs ist das Feedback der Kunden”, sagte Hoden abschließend. „Unsere Kunden sagen uns, dass wir die besten Kartoffelchips im Vereinigten Königreich herstellen.“ Das überrascht uns nicht, denn wir wissen, dass wir die modernste Technologie verwenden, außerdem optimieren wir das Layout, um die Effizienz zu maximieren. Wir sind Marktführer was die Qualität betrifft. Optyx trägt dazu bei. Mit dem Optyx können wir unsere Qualität leicht kontrollieren und dafür sorgen, dass sie auf einem hohen Niveau bleibt.”

Über Key Technology, Inc.

Key Technology (NASDAQ: KTEC) ist global führend bei der Gestaltung und Herstellung von Prozessautomatisierungssystemen, einschl. digitaler Sortierer, Förderbänder und Verarbeitungsanlagen. Anhand von Verarbeitungskenntnissen und praktischem Wissen hilft Key Kunden in der lebensmittelverarbeitenden Industrie und in anderen Branchen, die Qualität zu verbessern, Erträge zu steigern und Kosten zu reduzieren. Key besitzt das Zertifikat ISO-9001 und stellt seine Produkte am Hauptsitz in Walla Walla, Washington, USA sowie in Beusichem, Niederlande; Hasselt, Belgien; und Redmond, Oregon, USA, her. Key bietet Kunden Vorführungen und Prüfdienste an fünf Standorten einschl. Walla Walla, Beusichem und Hasselt sowie in Sacramento, Kalifornien, USA und Melbourne, Australien an und unterhält eine Verkaufs- und Serviceniederlassung in Santiago de Queretaro, Mexiko.

Kontakt:

Leseranfragen:

Anita Funk Key Technology, Inc. 150 Avery Street Walla Walla WA 99362 USA

Telefon: 509-529-2161 Fax: 509-527-1331 E-Mail: afunk@key.net www.key.net

Redakteuranfragen:

Sandra McBride McBride Public Relations 5 Arastradero Road Portola Valley CA 94028 USA

Telefon: 650-926-9852 Fax: 650-926-9853 E-Mail: feedback@mcbridepr.com www.mcbridepr.com