Diese Website verwendet Cookies für die Personalisierung, Website-Traffic-Analyse und Funktionalität. Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer persönlichen Daten und Ihrer Auswahl finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. OK danke OK danke

Key Technology präsentiert die bandgespeisten digitalen Sortierer VERYX in Europa

VERYX Belt Fed Sorter

15. September 2016 – Key Technology präsentiert der europäischen Lebensmittelverarbeitungsindustrie seine bandgespeisten digitalen Sortierer VERYX® auf der Interpom, Stand Nr. 257. Wie die 2015 auf den Markt gebrachten schachtgespeisten Sortierer VERYX schaffen auch die neuen bandgespeisten Sortierer VERYX neue Leistungsstandards. Mit seinem höchst innovativen mechanischen Aufbau, der nachhaltigen allseitigen Objektflächenabdeckung, der Multisensor-Pixelfusion™ und den Kameras und Lasersensoren mit höchster Auflösung, die für einen digitalen Sortierer erhältlich sind, sowie mit seinem außerordentlichen Bedienkomfort sorgt VERYX für die bestmögliche Erkennung und Unterscheidung von Fremdmaterial (FM) und Produktfehlern und verhindert praktisch falsche Rückführungen. Als intelligentester Sortierer der Welt verbessert VERYX die Produktqualität, erhöht die Erträge und verringert den Arbeitsaufwand.

„Mit dem schachtgespeisten System C140 haben wir im vergangenen Jahr unsere Produktfamilie digitaler Sortierer VERYX auf den Markt gebracht und damit in Produktionsumgebungen großartige Ergebnisse erzielt. Nach ausführlichen Einsatzprüfungen stellen wir nun den ersten bandgespeisten VERYX – Modell B175 – vor, der ab November 2016 lieferbar ist“, erklärt Marco Azzaretti, Produktmanager für Advanced Inspection Systems bei Key Technology. „Die nächste Generation unserer Sortierer VERYX wird noch genauere Unterscheidungen ermöglichen – sie wird weitere kleine Fehler erkennen und gleichzeitig so gut wie keine guten Produkte im Materialstrom zurückweisen. Dank der intelligenteren automatischen Entscheidungsfindung wird der Eingriff von Seiten des Bedieners auf ein Mindestmaß reduziert, wodurch die optimale Sortierleistung beibehalten werden kann.“

Die VERYX Familie wird um schachtgespeiste Sortiererkonfigurationen mit zwei Breiten und bandgespeiste Sortierer in Vier breiten erweitert, um eine Vielzahl an Lebensmittelprodukten und Produktionskapazitäten gerecht zu werden. Das stark die Kundenwünsche anpassbare modulare Design ermöglicht es Key, jedes System mit idealen Lösungen für Sensoren, Sensorpositionen, Beleuchtung, Trennungs-/Auswurfsystem, Produkthandhabung, Software usw. speziell in Bezug auf die Produkteigenschaften und Produktionsziele einzustellen. Das System kann einfach mit weiteren oder unterschiedlichen Kameras, Lasern oder BioPrint® Hyperspektral-Sensoren und weiteren Technologien aufgerüstet werden, da sich die Kundenanforderungen mit der Zeit entwickeln.

VERYX B175 bietet einen 1750 mm breiten Inspektionsbereich für einen Betrieb mit mittlerer bis hoher Kapazität. B175 eignet sich mit seiner Zwei- oder Drei-Wege-Sortierung (je nach Bedarf) bei Kartoffelsortierern ideal für die Sortierung von nassen oder gefrorenen Kartoffelstreifen und Kartoffelspezialprodukten und bei lebensmittelverarbeitenden Maschinen zur Sortierung von Gemüse, Obst und sonstigen Produkten.

Bei lebensmittelverarbeitenden Maschinen, die eine allseitige Oberflächeninspektion erfordern, kann Key Sensoren einrichten, die einen vollen Überblick über alle Objekte im Produktstrom ermöglichen und tote Winkel beseitigen. An bandgespeisten Systemen sind die unteren Kameras von VERYX außer Reichweite von Produktspritzern positioniert, um zu gewährleisten, dass die unteren Sensorfenster mit der Zeit nicht durch Ansammlungen verschmutzt werden. Durch Beseitigen dieses früher gängigen Leistungsabbaufaktors arbeiten die unteren Kameras mit Spitzenleistung und machen VERYX zum ersten Sortierer, der eine hundertprozentige Oberflächenprüfung nachhaltig für den ganzen Fertigungsablauf bietet.

Eine weitere branchenweite Neuheit ist die von Key patentierte Multisensor-Pixelfusion. Diese fortschrittliche Funktion führt Datenströme von mehreren Kameras und Lasern in Relation zu jedem Bildpixel zusammen. Durch das Zusammenführen der Sensordaten auf Pixelebene wird der benutzerdefinierte Kontrast zwischen „gut“ und „schlecht“ verfeinert und der Sortierer kann selbst geringfügige Produktmängel und zuvor schwierig zu bestimmende Fremdkörper erkennen und entfernen.

Kameras und Lasersensoren der nächsten Generation bieten die zweifache Auflösungsfähigkeit von Sortierern der früheren Generation, um Fehler in der Größenordnung von unter einem Millimeter und Fremdkörper zu erkennen und zu entfernen. Mit bis zu 4 Informationskanälen von Kameras und bis zu 8 Informationskanälen vom Laserscanner, verbunden mit fortschrittlicher LED Beleuchtung, die bei optimalen Frequenzen im Hinblick auf jeden Sensor arbeitet, passt Key jeden VERYX Sortierer perfekt an alle Kundenanforderungen an, ganz gleich ob sie allgemein oder komplex sind.

Das neue VERYX Produkttrennungs-/Auswurfsystem ist ebenfalls auf jede Anwendung zugeschnitten, mit dem Abstand zwischen Düsen und der variierenden Kraft der Ventile für optimales Management der Sortierströme. Die Kombination dieses präzisen Auswurfsystems mit softwaregesteuerten intelligenten Algorithmen und spezialisierten Produkthandhabungssystemen ermöglicht nahezu die Beseitigung von falschen Rückführungen und erhöht die Prozessausbeute.

Durch die Gewichtung von umfassenderen Produktinformationen und Keys leistungsfähiger Datenverarbeitungsarchitektur und intelligenter Software kann VERYX neue und bessere Sortierentscheidungen treffen, während die Verwendung erleichtert wird. Die Datenverarbeitungsleistung ermöglicht VERYX eine einfache Handhabung von Spitzenwerten defekter Ladungen unter Aufrechterhaltung einer hohen Endproduktqualität und niedriger falscher Rückführungsrate.

Intelligente Funktionen wie Selbstlern- und Selbsteinstellungsalgorithmen, vorausschauende Systemdiagnose, Smart Alarm, FMAlert™ und Sort-to-Grade™ ermöglichen VERYX, im normalen Betrieb nahezu unbeaufsichtigt zu arbeiten. Qualifizierungsanforderungen für Bediener werden reduziert, ein neuer Bediener kann viel schneller und einfacher zu einem kompetenten Nutzer der Technik werden.

Um die Verwendung weiter zu erleichtern und Schulungen zu vereinfachen, hat Key in Zusammenarbeit mit Ergonomieexperten für alle VERYX Sortierer eine neue, intuitive Benutzeroberfläche (UI) entwickelt, die den Benutzern, abhängig von den Bedürfnissen, unterschiedliche Ansichten aus verschiedenen Ebenen zur Verfügung stellen kann. Ein rezepturgesteuerter Betrieb und eine wiederholbare Kalibrierung gewährleisten, dass sich Kunden tagtäglich auf eine beständige Leistung ihres VERYX Sortierers verlassen können, einschl. der Fähigkeit, das gleiche Produkt über mehrere Sortierer in verschiedenen Standorten laufen zu lassen. Das modernisierte UI ermöglicht, dass der Sortierer ein neues Produkt oder eine neue Qualität auf Knopfdruck verarbeitet.

VERYX ist mit Keys Informationsanalytik ausgestattet, eine Reihe von Datensammlungs- und Vernetzungsfähigkeiten erlaubt es Nutzern, umfassende Produkt- und Betriebsdaten vom Sortierer zu erfassen. Die Daten können für Offline-Analysen flexibel zur Verfügung gestellt oder mit dem SCADA oder dem Fertigungsausführungssystem des Kunden verbunden werden.

VERYX Sortierer setzen die fachkundigen Produktverarbeitungslösungen von Key wirksam ein, um jedes Objekt im Sortiervorgang optimal zu befördern und zu kontrollieren. Die verbesserte Produktstabilisierung sorgt für einen konsequenteren Bahnverlauf durch die Inspektions- und Auswurfzone und gewährleistet somit höchste Genauigkeit beim Aussortieren aller Fremdkörper und fehlerhaften Produkte und vermeidet das versehentliche Entfernen guter Ware im Prozessablauf.

VERYX wurde entworfen, um Hygieneanforderungen zu minimieren und die Wartung zu vereinfachen, sodass Ausfallzeiten und die Gesamtbetriebskosten des Kunden reduziert werden können.

Für weitere Informationen zu VERYX von Key besuchen Sie bitte www.key-technology.de/products/veryx.

Über Key Technology, Inc.

Key Technology (NASDAQ: KTEC) ist global führend bei der Gestaltung und Herstellung von Prozessautomatisierungssystemen, einschl. digitaler Sortierer, Förderbänder und Verarbeitungsanlagen. Mit dem Einsatz von Verarbeitungskenntnissen und Anwendungswissen hilft Key Kunden in der Nahrungsmittelverarbeitungsindustrie und in anderen Branchen, die Qualität zu verbessern, Erträge zu steigern und Kosten zu reduzieren. Als ISO-9001 zertifizierte Firma stellt Key seine Produkte am Hauptsitz in Walla Walla, Washington, USA; Beusichem, Niederlande; Hasselt, Belgien; und Redmond, Oregon, USA, her. Key bietet Kunden Vorführungen und Prüfdienste an fünf Standorte einschl. Walla Walla, Beusichem und Hasselt sowie in Sacramento, Kalifornien, USA und Melbourne, Australien an und unterhält ein Verkaufs- und Serviceniederlassung in Santiago de Queretaro, Mexiko.

Kontakt:

Leseranfragen:

Anita Funk Key Technology, Inc. 150 Avery Street Walla Walla WA 99362 USA

Telefon: 509-529-2161 Fax: 509-527-1331 E-Mail: afunk@key.net www.key.net

Redakteuranfragen:

Sandra McBride McBride Public Relations 5 Arastradero Road Portola Valley CA 94028 USA

Telefon: 650-926-9852 Fax: 650-926-9853 E-Mail: feedback@mcbridepr.com www.mcbridepr.com